JahrgangsĂŒbergreifendes Lernen: Ateliers

Im Zuge des neuen Bildungsplanes von 2016 hat das RGW ein neues Konzept fĂŒr die Unterstufe entwickelt und bietet nun jahrgangsĂŒbergreifenden Projektunterricht fĂŒr die FĂŒnft- und SechstklĂ€ssler an. Dies sind die sogenannten „Ateliers“.

Das Besondere an den Ateliers ist:

  • Jeder UnterstufenschĂŒler/Jede UnterstufenschĂŒlerin kann nach den eigenen Interessen aus einer Vielfalt von unterschiedlichen Atelierangeboten wĂ€hlen.
  • Die Ateliers richten sich alle an FĂŒnft- und SechstklĂ€ssler gleichermaßen und werden gleichzeitig von diesen besucht. Dennoch sind die GruppenstĂ€rken deutlich kleiner als im Klassenverband.
  • Alle FĂŒnftklĂ€ssler belegen 4 Ateliers im Schuljahr.
  • Neu ist, dass die SechstklĂ€ssler nur noch 2 Ateliers besuchen, da die Ateliers mit Fachunterricht auf dem gleichen Stundenplanplatz liegen. Das eine Halbjahr haben die SechstklĂ€ssler demnach Atelier, das andere Halbjahr zum Beispiel eine Doppelstunde Musik.
  • Ein Atelier dauert etwa 8-10 Wochen (4 AtelierdurchlĂ€ufe/ Schuljahr). Zum Ende jeden Durchlaufs findet eine neue Wahl fĂŒr das nĂ€chste Quartal statt.
  • In allen Ateliers findet kein klassischer Unterricht statt, sondern das Lernen ist handlungs- und projektorientiert. Ergebnisse der Ateliers können am Tag der offenen TĂŒr begutachtet werden.
  • Auch wenn Lehrer*innen die Ateliers betreuen, gibt es keine Schulnoten. Das Augenmerk liegt mehr auf dem Entdecken, der Interaktion und dem Erlernen von Inhalten und Methoden frei vom Notendruck.