Ganz Deutschland war und ist im Handballfieber und das RGW sowieso.

Ein verdienter 2. Platz

Am Freitag, den 01. Februar 2019 war die weibliche RGW- Mannschaft der Jahrg√§nge 2006 und j√ľnger bei JtfO Handball in der Korber Ballspielhalle. Gemeinsam wurde das erste Spiel knapp 12:11 gegen die Korber Gemeinschaftsschule gewonnen. Das zweite Spiel gegen das Gustav-Stresemann-Gymnasium Schmiden gewannen wir ebenfalls mit einem Tor Vorsprung, dieses Mal 13:12. Wir waren alle sehr stolz auf uns!

Im letzten Spiel ging es gegen die ebenfalls unbesiegte Mannschaft der Reinhold-N√§gele-Realschule in einem Finale um den Gruppensieg. In einem spannenden Spiel, bei dem es zweimal unentschieden stand und wir auch einmal f√ľhrten, mussten wir uns am Ende leider mit 14:17 geschlagen geben.

Ein besonderes Lob geht an unsere Torspielerin Karla Böhringer, die ihre Aufgabe bei ihrem Debut mit besonderer Bravour gemeistert hat! Aber auch sie konnte die Niederlage im letzten Spiel nicht verhindern.

Damit sind wir dieses Jahr keine Runde weiter, haben uns aber trotzdem √ľber den zweiten Platz gefreut, da wir als Team gemeinsam bis zum Schluss gek√§mpft haben. Wir hatten einen tollen Vormittag und freuen uns schon aufs n√§chste Jahr ‚Äď JtfO, wir kommen!!!

In unserer Mannschaft dabei waren: Karla Böhringer (Tor), Anna Callenius, Annika Glasner, Lotta Gräter, Hannah Gschwind, Fiona Kämpf, Rebecca Rohlfing, Finia Siegle, Emilia Vester, Annika Walz, Ida Widmann, Enna Zalder, Lisa Drews (leider krank)

Betreuer: T. Schott, S. Widmann

Bericht: Enna Zalder 6d

F√ľr die M√§dels der WK III (2004-06) hat der 2. Platz gereicht, eine Runde weiter zu sein. Dann hei√üt es jetzt also Daumen dr√ľcken, dass die M√§dels die n√§chste Runde gewinnen! Und wenn nicht: Unser kleines Winterm√§rchen haben wir trotzdem!

JtfO Handball weiblich WKIII                                                                                      30.01.2019

Super gekämpft und eine Runde weiter!

Am Mittwoch, den 30.01.2019 trat die WKIII M√§dchen Mannschaft des RGWs bei Jugend trainiert f√ľr Olympia auf der Kreisebene an. Um 12.15 Uhr ging es los, die 10 ehemaligen Landessiegerinnen der Jahrg√§nge 2005 und 2006 fuhren mit ihren Betreuerinnen zum Albertus-Magnus-Gymnasium nach Sommerrain. Dort erwarteten uns zwei Vorrundenspiele gegen das Hegel-Gymnasium aus Vaihingen und das K√∂nigin-Charlotte Gymnasium aus M√∂hringen. Beide Spiele meisterten die M√§dels souver√§n und gewannen mit 16:5 und 14:11.

Nach einer kurzen Pause trat der der erste der Gruppe B gegen den zweiten der Gruppe A an, auch dieses Spiel konnte das RGW-Team deutlich 18:9 f√ľr sich entscheiden.

Trotz der Niederlage im letzten Spiel gegen eine starke Mannschaft des Friedrich-Schiller-Gymnasiums aus Fellbach freuten sich unsere M√§dels √ľber einen starken 2. Platz am Ende ‚Äď und somit wartet die n√§chste Runde, das RP-Finale auf die RGW-Mannschaft.

Super gek√§mpft und verdient eine Runde weiter ‚Äď Spitze M√§dels!

Mit dabei waren:

Alina Jöckel, Lea Johansen, Natalie Lumm, Melina Oesterle, Lara Roll (Tor), Melanie Schneider, Franka Schott, Kira Stoll, Annika Walz, Larissa Wernert

Betreurinnen: K. Schott, E. Walz, S. Widmann

Bericht: S. Widmann