Fahrradkontrollen am Remstal-Gymnasium

Am 24. und 25. November fand am Remstal-Gymnasium eine Fahrradkontrolle statt. Diese wurde an beiden Tagen vor Unterrichtsbeginn an zentralen Stellen des Bildungszentrums durchgefĂŒhrt. Ziel war eine ÜberprĂŒfung der Verkehrstauglichkeit der genutzten FahrrĂ€der.

Funktionierende Bremsen, je 2 Reflektoren pro Rad, Vorder- und RĂŒcklicht sowie Reflektoren vorne und hinten gehören zu einem verkehrssicheren Fahrrad. Insbesondere diese Punkte wurden bei den Kontrollen berĂŒcksichtigt. Gerade in der „dunklen Jahreszeit“ sollte die Verkehrstauglichkeit regelmĂ€ĂŸig ĂŒberprĂŒft werden (Bremsen nutzen sich ab, Reflektoren fallen aus den Speichen, Kabel sind defekt usw. 
).

Bei insgesamt 112 SchĂŒlerinnen und SchĂŒlern des Remstal-Gymnasiums wurden auf diese Weise MĂ€ngel festgestellt. Durch Anschreiben werden die betroffenen Eltern im Nachgang darum gebeten, die Verkehrstauglichkeit des Fahrrades wiederherzustellen.

Ein besonderer Dank gilt den Polizeibeamtinnen und Polizeibeamten der Dienststellen Beutelsbach und Fellbach, welche die Aktion an beiden Tagen sehr engagiert unterstĂŒtzten.

Lars Gaupp, Beauftragter fĂŒr die Verkehrserziehung am Remstal-Gymnasium